Informationen

Hier bieten wir Ihnen wichtige Informationen an.

  • Änderungen beim Versorgungsservice Telekom
    Weitere Informationen finden Sie hier.

.

  • Zuschuss zur Grabpflege (von Verdi)
    Weitere Informationen finden Sie hier.

.

  • Informationen zu 0180 Rufnummern
    Weitere Informationen finden Sie hier.

.

  • Internetportal Starthilfe50
    Auf Starthilfe50 finden Sie Videos, die Ihnen sowohl den Umgang mit dem
    Computer als auch mit ausgewählten Programmen erklären – besonders aber
    steht das Internet im Fokus der Erklärvideos. Hier geht es zum Portal
  • Wichtige Mitteilungen vom Versorgungsservice zu den Themen
    Dienstrechtsneuordnungsgesetz (DNeuG).
    Veränderte Zuverdienstgrenzen bei Ruhestandsbeamten.
    hier als pdf-Datei
  • Einen Bewertungsbogen zur Beurteilung von Hilfe- und Betreuungsbedarf,
    der über den Hilfebedarf hinausgeht , der bei der Pflegebedürftigkeit im Sinne von § 14 SGB XI und § 15 SGB XI Berücksichtigung findet, finden Sie hier als PDF-Download.
  • Formulierungshilfe Patientenverfügung des Bundesministerium für Justiz hier als PDF-Download.

 

  • Bevollmächtigung für Beihilfeleistungen der PBeaKK
    Wussten Sie schon, dass ein Beamter, wenn er nicht mehr in der Lage ist, einen Antrag auf Beihilfe und Leistungen der PBeaKK selbst zu unterschreiben – sei es durch schwere Krankheit, Krankhausaufenthalt, Pflegefall oder durch Tod – keine Beihilfe und keine Leistungen aus der PBeaKK mehr bekommt, wenn nicht eine Bevollmächtigung bei der PBeaKK vorliegt? Das Formblatt „PBeaKK-Vollmacht“ bekommen Sie hier als PDF-Download (kann auch sofort am PC ausgefüllt und ausgedruckt werden).

 

  • Das Datenerfassungsblatt des Seniorenbeirats hier als PDF-Download.

 

  • Hier ein wichtiger Tipp:Haben Sie Fragen zur Sicherheit Ihres PC, suchen Sie nachvollziehbare Anleitungen zur Verbesserung des Schutzes, mit denen Sie Ihren Computer oder die Nutzung des Internet sicherer gestalten können?
    Dann sehen Sie sich doch einmal die Homepage „www.buerger-cert.de“ von Bürger-CERT an.
    Das Bürger-CERT ist ein gemeinsames Projekt des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und Mcert Deutsche Gesellschaft für IT-Sicherheit. Das Bürger-CERT informiert und warnt Bürger kostenfrei und neutral vor Viren, Würmern und anderen Sicherheitslücken. Die Sicherheitslage im Internet wird rund um die Uhr analysiert und auf Ihren Wunsch (nach einmaliger Anmeldung) bei konkretem Handlungsbedarf aufgrund von Sicherheitslücken im Internet per E-Mail gewarnt.
    Das BSI ist eine unabhängige und neutrale Stelle für alle Fragen zur IT-Sicherheit in der Informationsgesellschaft. Es ist operativ für den Bund, kooperativ für die Wirtschaft und informativ für den Bürger tätig. Risiken und Tipps zum Schutz werden vor allem für Technik-Laien verständlich erklärt. Zur Homepage Bürger-Cert

 

  • Arzneimittel-Richtlinien (AMR)vom 13.03.2008. Liste der erstattungsfähigen rezeptfreien Arzneimittel im Abschnitt F. hier
    • Arzneimittel-Richtlinien Anlage 1 (Ausnahmeregelungen) hier
  • Wenn Sie in Deutschland preiswert und gut übernachten möchten, dann nutzen Sie
  • Das Info-Center Janus-Online bietet allen Junggebliebenen eine Fülle von Informationen. Besuchen Sie die Website, es lohnt sich !

 

  • Schauen Sie auch mal in das Seniorenportal 50plus-ans-netz . Hier finden Sie gute Anregungen und Links.